Creatin Monohydrat

Creatinphosphat

Creatin

Creatin: Monohydrat

Dieser Wirkstoff ist mit Abstand einer der gefragtesten Ergänzungsmittel in der Welt des Body Building. Aber auch die Kampfsport- und Fitnesswelt hat dieses Supplement bereits für sich entdeckt! Und zu guter Letzt wird das Creatin Monohydrat auch sehr gerne von Ausdauersportlern verwendet. Von allen Supplementen ist dies eines der wenigen, welches die Muskelkraft und die Muskelausdauer innerhalb von kürzester Zeit erhöhen kann. Das Creatin ist unglaublich schnell in seiner Wirkung!

Doch was genau passiert? Das Creatin Monohydrat erhöht den Creatinphosphospeicher in den Muskeln in Ihrem Körper. Nach dem Verzehr dieses Supplements erfolgt also eine "Speicherung" von Creatinphosphat in der Muskulatur des menschlichen Körpers. Wenn nun Sport gemacht wird und der Körper bzw. die Muskulatur "benutzt" werden, dann wird dieser Stoff in seine Einzelteile zerlegt (nämlich in Phosphat und Creatin) und bei der Produktion bei Adenosintriphosphat (ATP) genutzt. Dieses ATP bestimmt die maximale Belastbarkeit unserer Muskeln und ist deshalb gerade für den Kraftsport so wichtig. Für einen Bodybuilder ist dies also immens wichtig, da der Muskelaufbau ja durch Ausdauer und Wiederholung erreicht wird! Der ATP Speicher ist für das Bodybuilding ein bedeutender Faktor.

Selbstverständlich gibt es im Handel nun auch diverse Arten von Creatin, da viele Firmen auf diesem Markt mitverdienen möchten. Es gibt große Preisunterschiede und dies liegt natürlich auch am Herkunftsland. Qualitativ gutes Creatin Monohydrat darf in der Regel einen Preis von 20 bis 25 Euro für eine 500 Gramm Portion aufweisen. Es gibt aber auch Creatin, welches für 10 Euro pro 500 Gramm angeboten wird: Lassen Sie die Finger davon, da es vermutlich nicht den Europäischen Standards entspricht und billige Nebenzutaten enthalten könnte.

Klassischerweise gibt es dieses Supplement als Creatin Monohydrat oder Creatin mit besonderen Transportmatrixen. Es gibt mittlerweile aber auch ein weiter entwickeltes Creatin, welches mit ultrahochmolekularer Maisstärke angereichert ist, welches eine besondere Variante von Kohlenhydraten darstellt. Die besondere Form und Zusammensetzung führt zu einer rascheren Verteilung im Blut und dadurch zu einem blitzschnellen Wiederaufbau. Angereichert wird dieses Präparat weiterhin noch mit anderen Mineralstoffen wie zum Beispiel:

  • Kalium
  • Magnesium
  • Chrom

Anwendung und Dosis von Creatin

Sportler die das klassische Creatin verwenden, führen dem Körper in der Regel vier bis fünf Mal pro Tag etwa 5 Gramm Creatin zu. Dies erfolgt zwischen den Mahlzeiten oder wenn sie normale Kohlenhydrate zu sich nehmen. Man kann den Wirkstoff aber auch einfach nach dem Training bzw. der Anstrengung als Cocktail mischen: zusammen mit kurzfristig resorbierbarem Protein (das sogenannte Wheyprotein), Glutamin und normalen, einfachen Kohlenhydraten. Grundsätzlich gilt immer: beachten Sie die Einnahmeempfehlung der Hersteller um eine korrekte Verwendung zu gewährleisten! Für einen Spitzensportler gehört dieses Nahrungsergänzungsmittel absolut zum Pflichtprogramm!

 

 

Partner:


Webtipp

  • noch nicht da

Kontakt:

siehe Impressum